Massage

Faszien Massage

Eine zielgerichtete Behandlung um tiefe Verspannungen

zu lösen. Sie gehört also zu den „festen“ Massagen und

ist entsprechend wirkungsvoll und nachhaltig. 

 

Entspannungs Masssage

Klassische Massage Techniken führen Sie zu tiefer Entspannung, wohlbefinden und Erholung.

 

Sport Massage

- Verhärtungen Lösen

- Regeneration beschleunigen

- Mobilität erhöhen

- geschmeidiger bewegen

 

 

Spezial Paket

Kombination aus 4 Massagen + individualisiertem Übungsplan.

Viele sind geplagt von anhaltenden Verspannungen in verschiedenen Bereichen des Körpers.  Sehr häufig im Nacken Bereich oder im unteren Rücken aber auch in Bereichen. Oft reicht nur Manuelle Therapie oder nur Übungen nicht aus. Beides zusammen ist wirksamer und nachhaltiger. Für die Behandlungen nutze ich ein breites Repertoire aus verschiedenen Behandlungsmethoden (Faszien, klassisch, Thai, Sport, japanisch) und über zehn Jahre Erfahrung. Die Übungen sind auf die individuell ausgewählt, dauern 20min am Tag und sind in einem Plan mit allen nötigen Informationen klar beschrieben, verlinkt mit Erklärvideos und für jeden machbar. Dafür greife ich ebenfalls auf über Zehn Jahre Erfahrung als Trainer für Yoga, Pilates, Akrobatik, Movement und Fitness zurück.

 

 

"Absolutely brilliant massage therapist.

Suffering from muscle tightness I tried a couple of other practices but Mark is definitely the most professional and helpful. He takes time to ask the right questions to diagnose how he can best help you. We may "suffer" at his hands but then we are rewarded with pain relief. I experienced a marked improvement in my symptoms after getting his massages. Highly recommended!!! "

- C. P. , Biologin

 

 

Termine 

Mo-Fr

Link zur Terminvereinbarung

0160 945 799 42

 

Preise

60min - € 80 

Spezial Paket - € 370 statt €470

5 Sitzungen - €350 statt €400

10er Reihe "Strukturelle Integration

Gleichgewicht vonKopf bis Fuß" - €650 statt €800

 

Gerne stelle ich auch Gutscheine aus.

 

 

Behandlungen im Zentrum für

 

Bewegung & Massage Gauting

leutstettener str. 3

82131 Gauting

 

 

Erfahrungsberichte:

 

"Ich habe schon verschiedene Behandlungen von Mark bekommen und kann sie nur empfehlen. Er behandelt sehr behutsam, in einer angenehmen Atmosphäre und dazu noch mit viel Freude." 
- M.R.

 

"Als ehemalige Tänzerin und Pilatestrainerin bin ich Massagen gegenüber sehr kritisch. Ich habe schon viele kennengelernt, Mark’s Massage-Technik aus schwedischer, japanischer und Rolfing-Technik ist genau das, was mein Körper braucht. Es ist kein „Durchkneten“ , sondern von der Empfindung her fast sanft, aber sehr in die Tiefe gehend und nachhaltig. Mark spürt die spezifischen muskulären Verspannungen und Disbalancen auf und löst diese, immer dabei den gesamten Körper in Betracht ziehend. So fühlt man sich danach nicht nur körperlich, sondern auch geistig entspannt und die Wirkung ist noch tagelang danach spürbar."

- Natascha Eyber

 

"Kann ich einfach nur empfehlen! War extrem angenehm, sanft aber sehr tief und effektiv. Bin sehr begeistert von der Auswirkung seiner integrativen Technik, er findet die richtigen Elemente um die Disbalancen zu lösen. Wollte nicht einschlafen um die Massage zu geniessen, war nicht so einfach :-)"
-Micaela, Tänzerin

 

 

"Hallo Mark,

Danke dir. Alles fein hier. Der Rücken ist wieder der alte. Die Lockerungen haben gut gewirkt. " 

- Frank, Wissenschaftler

 

"Schön, der Rücken tut grad - an der Stelle wo es eigentlich immer am meisten weh tut, kaum weh, auch wenn du an dem Punkt selber nicht gearbeitet hast heute. Es ist selten aber es ist jedes mal bewundernswert wie anders es sich anfühlt, wie frei und offen für die Welt. Der Kopf und die Seele können nicht alles. Der Körper muss schon auch mitmachen."

- Steffi, Ergotherapeutin

 

 

  "Durch die Behandlungen bin ich Verspannungen losgeworden, kenne meinen Körper besser, stehe Aufrechter und genieße das Mountainbiken und Skifahren noch mehr."

- F. R. (Geschäftsführer, Internationales Unternehmen)

 

 

"Strukturelle Integration: Versteh deinen Körper

Als Journalist sitze ich viel vor dem Computer. Von Stress und Anspannung im Alltag mal ganz zu

schweigen. Trotz regelmäßigem Sport als Ausgleich bleiben körperliche Verspannungen als Folge 

geistiger Anspannung da nicht aus.

Ich habe auch schon einige Massagetechniken (Shiatsu, Ayurveda, Fußreflexzonen etc.)

kennengelernt. Doch die Faszienmassage hat mich bis jetzt mit Abstand am meisten überzeugt. 

Was ist die Faszienmassage? Ganz ähnlich dem Rolfing ist es eine Hybridform zwischen

fernöstlichem Yoga und westlicher Osteopathie. Das Hauptaugenmerk bei dieser Behandlung liegt auf

dem Bindegewebe bzw. speziell auf den Faszien. Das ist, neben dem schnell veränderlichen vom

zentralen Nervensystem gesteuertem Muskelbewegungssystem, das zweite System zur

Spannungsregulation im Körper. Viele körperliche Beschwerden hängen mit Veränderungen dieser

bindegewebigen Hintergrundspannung zusammen. 

Wie fühlt sich so eine Behandlung an? Der Masseur tastet Gewebeabschnitte ab, überprüft

Beweglichkeit, drückt oder zieht in bestimmten Bereichen. Das kann durchaus auch intensiv sein.

Im Gegensatz zu manch anderer Massagebehandlung ist die Faszienmassage nicht rein passiv.

Immer wieder hat Mark mich darauf hingewiesen wie ich meine Haltung ändern soll. Mitarbeit ist

nicht nur gefragt, sondern notwendiger Bestandteil der Methode. Man lernt dabei sehr anschaulich 

Selbstwahrnehmung des eigenen Körpers.

Am meisten imponiert hat mir, als ich nach der Behandlung der rechten Körperhälfte aufgefordert

wurde aufzustehen. Die Erkenntnis war, dass die rechte Hälfte nun völlig entspannt war. Alles war am

richtigen Fleck und passte wieder wunderbar zusammen. Die linke, noch unbehandelte Hälfte meines

Körpers hingegen, erschien mir steif, hart und unbeweglich. Davor war mir das nicht aufgefallen, da

sich mein Körper schon regelrecht an die Fehlhaltung gewöhnt hatte. Jetzt nehme ich diese 

Fehlhaltungen schon viel früher war. Die Behandlung hatte also einen prophylaktischen Effekt von

dem ich auch in Zukunft zehren kann."

- Andreas, Journalist